Badminton C-Trainer-Wochenlehrgang 2017 – Ein voller Erfolg

Der diesjährige Wochenlehrgang zum Badminton-C-Trainer ist am vergangenen Wochenende bravourös zum Ab-schluss gekommen: 24 neue C-Trainerinnen und C-Trainer können nun mit einer offiziellen Lizenz des BBV ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten in ihren Heimatvereinen unter Beweis stellen. Dank der erfolgreichen und kompetenten Anleitung durch Johann Niesner und Sebastian Buijze und mit der zusätzli-chen Unterstützung von Steffen Lenz am Prüfungswochenende gelang es allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, sich die begehrte Lizenz zu erarbeiten.

Dabei zeigten sie durchweg viel Engagement und Leistungsbereitschaft und hatten darüber hinaus auch noch jede Menge Spaß. Nach einem anfänglichen noch etwas verhaltenem Kennenlernen in den ersten Tagen der ersten Lehrgangswoche wuchs die – hinsichtlich Alter und Leistungsniveau durchaus heterogen zu-sammengesetzte Gruppe – schnell zu einem sich unterstützenden und wertschätzenden Team zusammen. Vor allem die vielen jüngeren Traineranwärter des Lehrgangs zeigten sich zunehmend engagiert und fanden sich in ihrer zu-künftigen Rolle schon bald wieder, indem sie die Leistungsschwächeren auf ihrem Ausbildungsweg zur Trainer-Lizenz unterstützten.

Das Lehrgangsprogramm gestaltete sich vielseitig und abwechslungsreich und gliederte sich in eine Grund- und eine Aufbaulehrgangswoche: Theorie- und Praxisanteile wechselten sich ab und standen in einem ausgewogenen Verhält-nis zueinander. Die beiden Lehrgangsleiter bedienten sich zudem aus einem großen Repertoire unterschiedlicher Me-thoden, um die geforderten Lehrinhalte zu vermitteln. Sie zeigten in jeder Situation ein breites Fach- und Expertenwis-sen, standen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern stets mit Rat und Tat zur Seite und hatten für deren Nachfragen und Wünsche immer ein offenes Ohr. Am Ende zahlte sich ihre intensive und kontinuierliche Betreuung und ihre kom-petente Vermittlung der Lehrinhalte aus.

Doch nicht nur auf sportlicher Ebene gestaltete sich die Trainer-Ausbildung als ein voller Erfolg: Abseits der fachlichen Auseinandersetzung mit dem Badmintonsport entwickelte sich unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zudem ein großes Zusammengehörigkeitsgefühl. Dies zeigte sich neben der wechselseitigen Unterstützung während der Trai-ningseinheiten vor allem auch an den gemeinsamen Abenden. Die Sportschule bietet hier z.B. die Möglichkeit zum Billard, Kegeln, Sauna und Schwimmbad. Die Möglichkeit die Tageserlebnisse bei einem Getränk in der Bierstube oder im Biergarten zu erörtern bestand ebenfalls.

Außerhalb der Ausbildungswochen nutzte man die modernen Medien viel um miteinander zu kommunizieren: Turnier-teilnahmen und -erfolge wurde ebenso mitgeteilt wie Lehrgangsunterlagen ausgetauscht oder Fragen zu den Prüfun-gen gestellt und beantwortet. Es wurde gemeinsam gelernt und geübt und über die Lehrinhalte diskutiert. Es wurde gelacht und gebangt und am Ende konnten sich alle gemeinsam freuen. Ein voller Erfolg!

Im Namen aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer bedanke ich mich noch einmal herzlich bei Johann Niesner, Sebasti-an Buijze und Steffen Lenz für die gute Ausbildung, das erworbene Wissen und die wertvollen Erfahrungen. Wir wer-den sicherlich noch lange an die gemeinsame Zeit zurückdenken und gerne davon erzählen. Der Abschied fiel schwer und wir freuen uns schon auf ein hoffentlich baldiges Wiedersehen

Jessica Endres (Lehrgangsteilnehmerin)