Kim Mayer jetzt mit Minijob beim BBV

Kim Mayer, ehemaliger Bezirksvorsitzender von Schwaben und Weltrekordinhaber im Dauerbadminton (über 24 Stunden), ist aus privaten Gründen nach München gezogen und übernimmt ab 15. Juli 2017 einen Minijob beim BBV. Wir freuen uns sehr darüber, da Kim über sehr gute Kenntnisse im sportlichen und organisatorischen Bereich im gesamten Badmintonsport verfügt.

Er kennt sich bereits auch sehr gut im neuen nu-System aus und wird sich zunächst vordringlich um die Jugend- und Passfreigaben kümmern. Es ist dann geplant, dass er – nach entsprechender Einarbeitungszeit – das Tätigkeitsfeld BBV und Sportschule Oberhaching übernimmt.

Wir wünschen Kim Mayer einen guten Start und wünschen uns allen eine langfristige vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Das BBV-Präsidium