6. Youngster-Cup Augsburg als Teil der German U11 Masters Serie: Aurelia Wulandoko (TSV 1846 Nürnberg) gewinnt Gold und Bronze

Im Rahmen des 6. Youngster Cups des TV Augsburg 1847 wurde am 22. und 23. Juli das fünfte Turnier der German U11 Masters Serie der laufenden Saison ausgetragen. Kinder aus sechs Bundesländern fanden den Weg nach Bayern um sich Punkte auf dem Weg zum German U11 Masters Finale im März 2018 in Mülheim zu erspielen. Erfolgreichste Spieler waren die beiden Baden-Württemberger Nadja-Christine Reihle (SpVgg Mössingen) und Felix Ma (SSV Waghäusel). Aus Bayern wusste neben Aurelia Wulandoko (1. MD U11 und HF ME U11) auch Lenny Strößler und Lukas Rutz (beide ESV Flügelrad Nürnberg) und Liam Queisser (TSV Ansbach) als Halbfinalteilnehmer im Jungendoppel U11 zu überzeugen.

6. Youngster-Cup 2017 Augsburg – JE U11 Siegerehrung

Im Jungeneinzel U11 lieferten sich, nachdem beide ohne Satzverlust ins Finale einzogen, Felix Ma und Rafe Kenji Braach  (STC BW Solingen) ein packendes Finale über die volle Distanz von fünf Sätzen. Felix besiegte seine Doppelpartner am Ende mit 11-10, 9-11, 11-6, 9-11 und 11-6. Bemerkenswert aus bayerischer Sicht ist, das gleich vier BBV Spieler bis ins Viertelfinale vorstoßen konnten. Das Mädcheneinzel U11 gestaltete sich ausgeglichener. Nach spannenden Spielen siegte im Finale Nadja-Christine Reihle gegen Lorraine Rusli (VfL Herrenberg) mit 3:1 Sätzen. Lorraine setzte sich im Halbfinale gegen Aurelia Wulandoko vom TSV 1846 Nürnberg durch.

Am Sonntag wurden dann die Doppel parallel mit dem 2. Zirbel-Cup ausgespielt. Felix und Rafe bewiesen auch hier ihre derzeitige Ausnahmestellung in dieser Altersklasse und gewannen das Finale glatt mit 3:0 gegen Fabian Quendt und Samuel Seitz

6. Youngster Cup 2017 Augsburg – ME U11 Siegerehrung

(SV Primisweiler/PSV Reutlingen). Spannung pur gab es abermals bei den Mädels zu bestaunen. In der 5er Gruppe gingen acht Spiele über vier oder fünf Sätze. Am Ende setzten sich Nadja-Christine und Aurelia Wulandoko gegen die gesamte Konkurrenz durch.

Insgesamt wurden am Turnierwochenende in Augsburg von den 221 Teilnehmen 451 Spielen in 20 Konkurrenzen ausgetragen. Die Badmintonabteilung des TV Augsburg 1847 durfte vom Turniereinsteiger bis zum Teilnehmer an DBV RLT und EM ein breites Spektrum an Athleten begrüßen, die sich in familiärer Atmosphäre vom gewohnt gut organisierten Ausrichterteam kulinarisch und vom Ablauf bestens versorgt fühlen konnten.

 

Ergebnisse German U11 Masters

6. Youngster-Cup 2017 Augsburg – JD U11 Siegerehrung

Jungeneinzel U11 Masters:
1. Felix Ma (SSV Waghäusel/BAW)
2. Rafe Kenji Braach (STC BW Solingen/NRW)
3. Fabian Quendt (SV Primisweiler/BAW) und Harsh Trivedi (TG Unterliederbach/HES)

Mädcheneinzel U11 Masters:
1. Nadja-Christine Reihle (SpVgg Mössingen/BAW)
2. Lorraine Rusli (VfL Herrenberg/BAW)
3. Aurelia Wulandoko (TSV 1846 Nürnberg/BAY) und Mara Hafner (TuS Wiebelskirchen/SAA)

Jungendoppel U11:
1. Felix Ma/Rafe Kenji Braach
2. Fabian Quendt/Samuel Seitz (PSV Reutlingen/BAW)
3. Harsh Trivedi/Liam Queisser (TSV 1860 Ansbach/BAY) und Lukas Rutz/Lenny Strößler (ESV Flügelrad Nürnberg/BAY)

6. Youngster-Cup 2017 Augsburg – MD U11 Siegerehrung

Mädchendoppel U11:
1. Nadja-Christine Reihle/Aurelia Wulandoko
2. Lorraine Rusli/Fiona Habeck (BC Lörrach-Brombach/BAW)
3. Saanvi Patil (TG Unterliederbach/HES)/Melissa Schmidt (TSG Schopfheim/BAW)
4. Mara Hafner/Katharina Nilges (TuS Bad Marienberg/RHL)

Link zu den Ergebnissen des 6. Youngster-Cup 2017:
https://www.turnier.de/sport/winners.aspx?id=51A777DF-1407-4DED-963F-CCCF6DCFD4B7

Bericht von Diana Urmersbach