Es war nicht einfach ein Trainerwechsel in der ersten Oktoberwoche in Nürnberg. Viel mehr erschien es wie ein Abschied von einem langjährigen Freund, als Hansi Niesner seine letzten Einheiten an der BBS in Nürnberg als Landestrainer leitete, ganz besonders für die älteren Spieler. Diese kannten Hansi schon seit Kindesbeinen an als Kadertrainer  und verbrachten das gesamte letzte Jahr Tag für Tag mit ihm in der Halle, nachdem er sich bereit erklärte, die Landestrainerstelle und das Training an der BBS zu übernehmen.

[Bericht von Julia, Helena, Christina, Daniel, Tim, Moritz Darren, Felix, Michi, Jo und Tobi]

Es war nicht einfach ein Trainerwechsel in der ersten Oktoberwoche in Nürnberg. Viel mehr erschien es wie ein Abschied von einem langjährigen Freund, als Hansi Niesner seine letzten Einheiten an der BBS in Nürnberg als Landestrainer leitete, ganz besonders für die älteren Spieler. Diese kannten Hansi schon seit Kindesbeinen an als Kadertrainer  und verbrachten das gesamte letzte Jahr Tag für Tag mit ihm in der Halle, nachdem er sich bereit erklärte, die Landestrainerstelle und das Training an der BBS zu übernehmen.
Trotz der vielen Aufgaben hatte er doch immer auch ein Ohr für seine Spieler und auch die jüngeren bauten schnell , wegen seiner menschlichen Art, ein gutes Verhältnis zu ihm auf, wahrscheinlich aber auch nicht zuletzt wegen seiner Witze, von denen er hin und wieder einen zum besten gab. Nie war er ungeduldig oder unfair zu den Spielern und es herrschte stets eine harmonische Stimmung, über das gesamte Jahr hinweg.
Wir alle hoffen, dass dies nur das Ende eines Kapitels im Badmintonleben von Hansi ist und er weiterhin dem besten Sport der Welt und dem schönsten Landesverband Deutschlands erhalten bleibt und wir noch viele weitere schöne, lustige und natürlich sportlich erfolgreiche Momente mit ihm teilen können. Aber egal wie es in Zukunft für ihn weitergehen wird, wünschen wir, die Spieler der BBS, ihm alles erdenklich Gute und viel Glück für die kommenden Jahre.
Hoffentlich bis bald!!
Julia, Helena, Christina, Daniel, Tim, Moritz Darren, Felix, Michi, Jo und Tobi