Die Südostdeutschen Meisterschaften sind immer auch eine Leistungsschau der Landesverbände Sachsen, Baden-Württemberg und Bayern. Auch bei der diesjährigen Meisterschaft konnten die bayerischen Athleten überzeugen und sicherten sich insgesamt 14 von 20 möglichen Titeln. Erfolgreichste Akteurin wurde die D/C Bundeskaderathletin, Monika Weigert (TSV Neuhausen-Nymphenburg).

Altersklasse U13:

Katharina Rudert vom ASV Möhrendorf (Bild: Bernd Bauer)

In der jüngsten Altersklasse lagen die Athleten aus Baden-Württemberg ergebnisstechnisch deutlich vorne. Nur im Mixed gab es durch Katharina Rudert und Daniel Kroll (ASV Möhrendorf/ESV Flügelrad Nürnberg) einen Meistertitel. Kroll schaffte es dann auch im Einzel und im Doppel mit Lino Degenkolb (ESV Flügelrad Nürnberg) ebenfalls ins Finale, das er jedoch beide Male verlor. Im Mädcheneinzel spielte sich Antonia Schaller (ESV München) mit einem Sieg im Halbfinale gegenüber Katharina Rudert bis ins Finale vor, das sie in zwei Sätzen gegen Göhlich velor. Im Mädchendoppel gab es dann durch Rudert/Göhlich (BWBV) einen weiteren halben Turniersieg. Sie behielten gegen Schaller/Heinle (ESV München) in drei Sätzen die Oberhand.

Altersklasse U15:

Zweifache Meisterin: Sarah Molodet (Bild: Molodet)

Dominant dann das Auftreten der Weiß-Blauen in der U15 Altersklasse. Im Jungeneinzel spielten sich ausschließlich bayerische Athleten ins Halbfinale. Justin Seibel (TSV Neuhausen-N.) holte sich vor Matthias Schnabel (ESV Flügelrad Nürnberg) den Turniersieg. Platz 3 ging an den jahrgangjüngeren Kilian Maurer (TSV Neubiberg-O.), und Jens Näser (ESV Flügelrad Nürnberg). Hervorhebenswert hier das faire und sportliche Verhalten vom Baden-Württemberger, Owe Mao, der bei 20:19 im dritten Satz einen Ball, der gerade noch die Grundlinie gestriffen hat, ohne mit der Wimper zu zucken dem Gegner als Punkt gab. Damit 20:20 Ausgleich und der spätere Sieg für seinen bayerischen Gegner, der letztendlich mit 22:20 im Entscheidungssatz die Oberhand behielt. Einige Athleten hätten hier wohl anders gehandelt, deswegen die wohl sportlichste und fairste Szene der Südostdeutschen Meisterschaft 2017! Im Jungendoppel holte sich Justin Seibel mit Niclas Nickl (TV Augsburg) seinen zweiten Titel. Platz 3 ging an die Paarung vom TSV Neubiberg-Ottobrunn, Julian Blaumoser und Kilian Maurer. Zweifache Südostdeutsche Meisterin darf sich Sarah Molodet vom TSV Neubiber-Ottobrunn nennen. Im Dameneinzel dominierte sie ihre Konkurrenz. Und auch im Doppel mit Riccarda Schobel (TSV Unterdürrbach) war ihr Siegeszug nicht zu stoppen. Platz 3 im Dameneinzel sicherten sich die beiden Jahrgangsjüngeren, Lilli Cramer (TV Dillingen) und Ronja Hamm (TSV Haunstetten). Zusammen wurden sie auch Vizemeisterinnen im Doppel U15. Platz 3 ging an die mittelfränkische Paarung Kirsten Helmsauer/Tanja Preller (ESV Flügelrad Nürnberg/TSV Lauf). Im Mixed konnten Maurer/Hamm durch eine deutliche Leistungssteigerung von Spiel zu Spiel den Turniersieg für sich verbuchen.

Altersklasse U17:

Dreifacher Meisterin: Monika Weigert (Foto: Marcus Mehlich)

Beste Spielerin des Turniers wurde Monika Weigert, die in allen drei Disziplinen Gold holte. Im Mixed an der Seite von Samuel Gnalian (TuS Geretsried) und im Doppel mit Indira Dickhäuser (BWBV). Drei weitere Bronzeplätze gab es im Einzel: Christina Weigert (TSV Neuhausen-N.), David Persin (ASV Niederndorf) und Marco Pousada (TV Neugablonz). Im Herrendoppel gab es bis auf den geteilten Turniersieg zwischen Gnalian S. und Kirchgeßner (BWBV) ausschließlich bayerische Athleten im Halbfinale. Silber erspielten sich Steffen Grün und Moriz Unz (TV Marktheidenfeld), Bronze Jonas Braun/Joshua Redelbach und Marco Pousada/Jacob Schilling.

 

Altersklasse U19:

Bild: Bernd Bauer

Auch in der höchsten Altersklasse gingen alle Tital nach Bayern. Vanessa Seele (ESV Flügelrad Nürnberg) siegte vor Michelle Deschle (TuS Geretsried) im Dameneinzel. Im Damendoppel wendete sich das Blatt. Hier dominierten Deschle und die Nationalspielerin Ann-Kathrin Spöri das Feld. Sie sicherten sich vor Seele/Schilli (BWBV) den Turniersieg. Jeweils Bronze sicherten sich Claudia Jendyczeck/Ronja Söller (EC Bayreuth/BC Aschaffenburg) und Isabelle Mader/Vanessa Paquee (TV Dillingen/TSG Augsburg). Im Herreneinzel konnte Kevin Feibicke (TSV Neuhausen-N.) den Turniersieg für sich verbuchen. Platz 3 ging an Jonas Grün (TV Marktheidenfeld) und Julian Edhofer (TSV Neubiberg-O.). im bayerischen Herrendoppelfinale konnten sich Niesner/Feibicke vor Grün/Schütz mit 15-21, 21-11 und 21-8 durchsetzen. Das Mixedfinale gegen Deschle/Niesner entschieden Jonas Grün/Annika Hofman (Sachsen) für sich.

Weitere Bilder folgen.

Detailergebnisse

 

Kategorien: