Talentteam Bayern Sichtung U13 und U15

Vom 23. bis zum 25. März fand in der Sportschule Oberhaching die Sichtung für das Talentteam Bayern U13 und U15 statt, also die Aufnahme in den Landeskader D. Insgesamt wurden rund 50 Kinder aus ganz Bayern von sechs Trainern gesichtet, darunter die zwei hauptamtlichen Trainer vom Landesleistungsstützpunkt und die jeweiligen Altersklassentrainer für U13 und U15. Parallel zur Sichtung fand eine Elterninformationsveranstaltung und nach der Sichtung eine Trainer Fortbildung statt.

Die rund 50 Kinder waren mit voller Begeisterung beim Training dabei und zeigten großes Interesse. An den drei Tagen standen vor allem technische Sachen im Vordergrund um herauszufinden auf welchen Level die Kinder sind und welche Bereitschaft und Willen vorhanden ist.

Gemeinsames Gruppenfoto (Foto: G. Hartmann)

Im Laufe der nächsten Woche wird dann der Bayerische Kader für den Zeitraum April bis Dezember 2018 ernannt. Aufgrund der Saisonumstellung beim Spitzenverband haben wir auch den Zeitraum für den Kader angeglichen. Im Dezmeber bzw. Januar findet dann bereits die nächste Sichtung statt. Ab diesem Zeitpunkt gilt dann eine Nominierung für den Landeskader immer ein volles Jahr, vom 01.01. bis zum 31.12.

Altersklassentrainerin U13, Tamara Greber, biem Technik Training (Foto: L. Gunzelmann)

Parallel zur letzten Trainingseinheit am Sonntagvormittag, fand im Seminrraum ein erstes Eltern Informationstreffen statt. Insgesamt folgten fast 20 Elternteile der Einladung von Lukas Gunzelmann, der die Eltern zu den Themen Sportförderung in Bayern und „Was ist ein Talentteam? Wie geht es nun weiter?“ informierte. Als hauptberuflicher Stützpunktleiter stellte Gunzelmann auch den Eltern den Landesleistungsstützpunktes in Nürnberg vor und erklärte die Bestandteile der Eliteschule des Sports in Nürnberg. Gerade zu Beginn gab es einen regen Austausch und Diskussion bzgl. des neuen Wettkampfsystems das vom Spitzenverband mit seinen Landesverbänden gemeinsam eingeführt werden soll.

  • Präsentation des Eltern Informationstreffens (Download).

Doch für die Trainer ging es nach der Sichtung am Sonntagnachmittag noch einmal in die Halle. Von 13.30 Uhr bis 17 Uhr fand ein Trainer Workshop zu zwei Themen statt (Download Einladung), zu dem Nikolai Tønnesen eingeladen hatte.

  • Technikbilder im Vorderfeld und am Netz: Welche Basics sind notwendig?
  • Was heißt Doppel-Training in den Altersklassen U11 bis U15

Eingeladen waren außerdem die offiziellen VICTOR BBV Stützpunktleiter, bei denen leider nur Johann Niesner, VICTOR BBV Leistungsstützpunkt Oberbayern, teilnahm. Von den Altersklassentrainer nahm das komplette Leistungssport Team teil. Es ergaben sich interessante Diskussionen rund um das Thema Technikbilder, bei denen die Trainer ihre Technikbilder abglichen. Zwei Kaderspieler der Altersklasse U15 nahmen an dem Workshop teil um den Trainern die Übungen zu demonstrieren, wie sie bei Jugendspielern dann ausschauen und gefordert sind.

Nikolai Tønnesen beim Warm-Cup mit den U15ern (Foto: L. Gunzelmann)