92 Tage – Die C-Trainerausbildung 2018 aus Teilnehmersicht

Am 01.04.2018 machten sich 30 ambitionierte Badminton-Spieler auf den Weg nach Oberhaching, um ihr Fachwissen  über pädagogische Maßnahmen zu erweitern und an ihrer Technik und Taktik zu feilen. Ziel war der C-Trainerschein in der Fachdisziplin Badminton. Dort angekommen wurde uns die erste Frage gestellt: Wie lang dauert diese Trainer-Ausbildung? Allgemeines Finger zählen begann im Seminarraum und die ersten vorsichtigen Antworten mit 13-15 Tagen (zwei Wochenlehrgänge und ein Prüfungswochenende) wurden flüsternd in den Raum geschmissen. Unser Lehrgangsleiter Tobias Wadenka, der die Aufgabe der Trainer-Ausbildung seit diesem Jahr übernommen hat, belehrte und schnell eines Besseren: 92 Tage! 92 Tage von Beginn des Lehrgangs am 01.04. bis zur finalen Abschlussprüfung am 01.07..

Ein Raunen geht durch den Saal. Hausaufgaben? Üben zwischen den Lehrgängen? Auf jeden Fall! Voller Motivation haben wir die Zeit genutzt, um an unseren Fähigkeiten (und Fertigkeiten) zu arbeiten. 92 Tage! Und es hat sich gelohnt. Nach 92 Tagen kann der BBV eine neue Generation von C-Trainern in seinen Reihen willkommen heißen.
Doch von Anfang an: Ich weiss nicht mehr womit wir gerechnet haben, aber auf jeden Fall nicht damit, was uns dann erwartet hat: Ein exzellent durchdachtes Lehrkonzept, modernste Technik und die Nutzung von Lern-Plattformen für eine optimale Nachbereitung der einzelnen Lehreinheiten, sowie eine unglaublich gute Grundlage zur Vorbereitung für die Prüfung 92 Tage nach Beginn des Lehrgangs.
Aber nicht nur moderne Technik machten diesen Lehrgang einzigartig. Ein junger und ambitionierter Ausbilder, der dieses Amt zum ersten Mal bekleidet, steckte viel Zeit und Herzblut in ein von vorne bis hinten durchgeplantes und abgestimmtes Unterrichtskonzept. Unterstützt von zwei weiteren Toptrainern, Nikolai Tonnensen und Steffen Lenz, vermittelte uns Tobias alles, was ein moderner angehender Trainer bei einer so dynamischen und anspruchsvollen Sportart wissen muss. Durch zusätzliche Gastdozenten, die einzelne Lehreinheiten übernahmen, wurde das Spektrum des uns vermittelten Wissens noch erweitert. So nahm sich Oliver Roth zwei Abende lang Zeit, uns explizit Taktiken und Techiken für Doppel und Mixed zu vermitteln und Christopher Raatz, seines Zeichens Athletik-Trainer beim 1. FC Nürnberg, zeigte uns wie man seine Athleten beim Kraft- und Ausdauertraining richtig fordern kann.
Aber auch das untereinander zwischen den Teilnehmern muss positiv erwähnt werden. Von 15 bis 58 Jahre waren alle Altersklassen vertreten. Vom ambitionierten Hobby-Spieler bis zum Kader-Jüngling war alles dabei. Und trotz dieser ganzen Unterschiede hat das Miteinander einfach gepasst. Hilfsbereitschaft, Kameradschaft und Teamwork standen immer im Mittelpunkt dieses Kurses. Niemand wurde allein gelassen, wenn mal ein Problem bei einer Übung bestand.
All diese Faktoren, ein tolles Umfeld, ein genialer Lehrplan, motivierte Ausbilder, abwechslungsreiche Themen sowie ein unglaubliches Miteinander unter den Teilnehmern machten diese 92 Tage zu einer unglaublichen Erfahrung und Bereicherung.
Ich möchte mich an dieser Stelle nochmals im Namen aller Teilnehmer bei Tobias für diese unvergesslichen 92 Tage bedanken!
Adrian Fehrle