Am Donnerstag den 06.12.2018 fand die Jahresabschlussveranstaltung des Team Nürnbergs statt. Dabei trafen sich die wichtigsten Vertreter und Sponsoren des Team Nürnbergs, um das fünfte Jahr der Bestehung dieser Vereinigung würdigend abzuschließen. Die Organisation steht dafür, junge Talente aus der Stadt Nürnberg zu fördern. Hierbei stützen Unternehmer aus der Wirtschaft dieses Projekt und ehren jeden Monat und auch jedes Jahr das beste Team, Talent und die beste Tat.

Aurelia Wulandoko (TSV 1846 Nürnberg) wird als Talent des Jahres ausgezeichnet. Ihre Laudatio-Sprecherin war Annabella Jäger. (Foto:BBV)

Besonders wurde der Abend für den Badmintonsport. Gleich zwei Talente des Landesleistungsstützpunktes Nürnbergs wurden für die Förderung für das Jahr 2019 nominiert. Ihre Aufnahme konnte Aurelia Wulandoko (TSV 1846 Nürnberg) wiederholen. Sie überzeugte die Jury mit ihren tollen Ergebnissen 2018. Doch es reichte für die 11-Jährige Schülerin der Bertolt-Brecht-Schule nicht nur für die weitere Nominierung. Aurelia wurde zudem auch als das Talent des Jahres ausgezeichnet! Bis zuletzt wusste Sie nichts von ihrer tollen Nominierung und erst die Laudatio von der Bundesligaspielerin Annabella Jäger zeigte ihr das Erreichen dieser Auszeichnung auf. Das Talent des Jahres erhielt einen Check von 1500 Euro. Aurelia antwortete auf die Frage, was sie mit dem Geld machen würde mit der vorbildhaften Antwort: „Natürlich sparen.“

Das zweite nominierte Talent ist Kilian Maurer (ESV Flügelrad Nürnberg). Dieser konnte schon in der U13 und U15 zweimal deutscher Meister werden und überzeugte bei den zuletzt stattfindenden Deutschen Jugendmeisterschaften als jüngerer Jahrgang mit dem dritten Platz im Jungeneinzel U17. Er befindet sich ebenfalls im deutschen Bundeskader sowie im neu ausgewählten Jugend-PET (BBV berichtete) des deutschen Badmintonverbandes.

Hier geht es zur vollständigen Laudatio für das Talent des Jahres-Aurelia Wulandoko.

Kilian Maurer (ESV Flügelrad Nürnberg) und Aurelia Wulandoko (TSV 1846 Nürnberg) gehören zu den 10 Nominierten zur Föderung 2019 des Team Nürnbergs (Foto: BBV)