Der 15-jährige Athlet des Landesleistungsstützpunktes Nürnbergs konnte am vergangenen Wochenende das BEC U17 Circuit Turnier gewinnen. Im Jungendoppel erreichte er zusammen mit seinem deutschem Partner Tobias Mickel das Halbfinale, wo sie den späteren Siegern aus Russland unterlagen.

Nicosia, Zypern. Kilian reiste als einer der zwei männlichen deutschen Vertreter nach Zypern. Dabei bot sich ein großes Feld aus Spielern wie aus Russland, Italien, Israel und vielen weiteren Ländern. Das Feld war also sehr gut besetzt. Im Jungeneinzel wurde zuerst in Vorgruppen gespielt, wobei sich jeweils von den drei oder vier Athleten nur zwei für die Endrunde qualifizierten. Kilian bekam die Setzung Nummer zwei, musste aber

Kilian Maurer (ESV Flügelrad Nürnberg) gewinnt die Cyprus International U17 im Jungeneinzel (Foto: J.Molodet)

auch erst seine Stärke in der Gruppe beweisen. Gegen seine Gegner aus Zypern und Israel gelang ihm jeweils ein glatter Sieg in zwei Sätzen. Im Hauptfeld konzentrierte es sich dann auf die stärksten 16 Spieler. Hierbei konnte Kilian erneut stark aufspielen und erreichte das Finale ohne einen einzigen Satzverlust. Wie schon in zwei Spielen zuvor stand ihm hier ein Russe gegenüber. Diese Nation war mit seinen stärksten Spielern angereist. Igor Pushkarev hatte zuvor Tobias Mickel in knappen drei Sätzen geschlagen und wollte nun auch gegen Kilian schlagen, um den Titel der Cyprus International U17 zugewinnen. Im ersten Satz konnte Pushkarev mit 21:18 gewinnen. Kilian glich mit einem eindeutigen 21:7 zum Satzgleichstand aus. Im dritten und entscheidenden Satz wurde es noch einmal knapp, doch Kilian behielt die Nerven im richtigen Moment und siegte mit 21:18 und krönte sich zum Champion im Jungeneinzel. Aber auch das Erreichen des Halbfinals im Jungendoppel darf man nicht unerwähnt lassen. Zusammen mit Tobias Mickel spielte er hier auf. Die ersten zwei Matches konnten klar gegen Paarungen aus Zypern und Italien gewonnen werden, bis dann wieder einmal die starken Russen auf der anderen Feldhälfte standen. Barinov/Bunkov waren für die zwei deutschen Spieler zu stark und es reichte am Ende „nur“ für einen dritten Platz. Das Dameneinzel konnte ebenfalls von Deutschland gewonnen werden. Dabei siegte Florentine Schöffski.

Hier der Link zu den detallierten Ergebnissen der Cyprus International U17 2018

Kategorien: BBVTop