Mit insgesamt vier absolvierten Lehrgangswochenenden ist für die diesjährigen Teilnehmer der C-Trainerausbildung bereits die Hälfte geschafft. Nach drei Lehrgängen in der Sportschule Oberhaching ging es zum Abschluss der ersten Ausbildungshälfte am vergangenen Wochenende beim dezentralen Lehrgang in Schwabmünchen noch einmal intensiv um das Thema Training mit Kindern und Jugendlichen. Neben vielen neuen Inputs und Erfahrungen beudetete der Lehrgangsabschluss für die Teilnehmer aber auch bereits den Erwerb einer ersten Trainerlizenz.

Bereits im Vorjahr gab es für die C-Traineranwärter die Chance, nach der Hälfte der Ausbildung die sogenannte Trainerassistentenlizenz durch eine Zwischenprüfung zu erwerben. Diese Zwischenprüfung in Form einer Lehrprobe wurde in diesem Jahr nun fest in die Ausbildung integriert und von allen Teilnehmern mit Bravour gemeistert. Somit geht es für die angehenden C-Trainer nun mit Vollgas und der ersten Lizenz im Gepäck in die zweite Ausbildungshäfte. „Ich bin wirklich begeistert von der Motivation und dem Level, dass die Trainer bereits nach nur vier Ausbildungswochenenden mitbringen,“ so Michael Clemens, der beim vierten Lehrgang der Ausbildung als Co-Referent im Einsatz war.

Parallel zu der regulären Ausbildung sind auch zwei weitere erstmalig durchgeführte Ausbildungsreihen ungefähr bei der Halbzeit angekommen. So wird der angesprochene Trainerassistent seit diesem Jahr auch als alleinstehende Reihe mit vier Lehrgängen angeboten um eine attraktive Vorstufe für den C-Trainer darzustellen. Dieses Format richtet sich vor allem auch an „Badmintonneulinge“ und ist auch für Leute mit wenig Badmintonerfahrung gut geeignet.

Für viele der aktuellen Teilnehmer ist der Trainerassistent aber auch nur eine Zwischenstufe auf dem Weg zum C-Trainer. Dank der neuen Modulstruktur kann die Ausbildung vollständig auf die C-Ausbildung angerechnet werden, die Absolventen können also zu einem späteren Zeitpunkt direkt bei dem fünften Lehrgang des C-Trainers einsteigen.

Auch für die Teilnehmer der Spielerausbildung bricht die zweite Ausbildungshälfte im kommenden Monat an bei der dann unter anderem erweiterte Schlag- und Lauftechniken, Doppel- und Einzeltaktik sowie athletische Aspekte des Badmintontrainings auf dem Programm stehen.

Alle Informationen zu den aktuellen Ausbildungsreihen gibt es hier.

Tobias Wadenka