Erstmalig gab es in diesem Jahr in Bayern eine gesonderte C-Trainerausbildung speziell für Topspieler. Diese ging am vergangenen Wochenende in Nürnberg mit dem erfolgreichen Abschluss aller 13 Teilnehmer, die sich nun C-Trainer nennen dürfen, zu Ende.

Während bei der regulären C-Trainerausbildung viele Inhalte auch auf eine Verbesserung der Demonstrations- und Spielfähigkeit der Teilnehmer abzielt, konnte bei der Ausbildung mit den Leistungssportlern noch gezielter auf die Aspekte Technik- und Taktikverständnis sowie die Vermittlung der Sportart eingegangen werden.

Schon zu Ausbildungsbeginn konnten die Teilnehmer in der Trainerrolle für Nachwuchsathleten überzeugen und entwickelten ihre Coachingskills im Laufe der Ausbildung immer weiter. Daher war es am Ende keine Überraschung, dass alle 13 Teilnehmer die drei Prüfungsteile erfolgreich ablegen konnten.

Besonders erfreulich war hierbei die erneute Verknüpfung des Lehrgangs mit der regulären Trainerausbildung. So fand zeitgleich der siebte von acht C-Trainerlehrgängen statt, der die Teilnehmer vor allem noch einmal bezüglich der Demonstrations- und Spielfähigkeit auf die Prüfung im September vorbereiten sollte. Im Rahmen der Lehrprobe der Spieler durften sich die Lehrgangsteilnehmer daher über Individualtraining in Kleingruppen freuen und zogen ein sehr positives Fazit.

“Die Zusammenarbeit mit den Spieler-Trainern war individuelle Betreuung auf hohem Niveau, wie ich sie bisher nur selten erfahren habe. In Kleinstgruppen erhielten wir C-Traineranwärter sofort fundiertes Feedback, so dass ich die Halle am Sonntag Nachmittag als besserer Spieler verlassen habe”, so das Resumee eines Teilnehmers über die Zusammenarbeit mit den Spielern.

Mit dem Abschluss der Spielerausbildung stehen nun noch die beiden abschließenden Wochenenden der Trainerassistentenausbildung 2019 (2.-4.8.) sowie der C-Trainerausbildung 2019 (6. – 8.9.) an. Für Interessenten aus dem Norden Bayerns wird in Kürze auch eine Ausbildungsreihe in Unterfranken beginnen. Genauere Infos und Daten folgen in Kürze und werden hier veröffentlicht.

Bei Fragen oder Interesse an künftigen Trainerausbildungen wenden sie sich gerne für weitere Informationen an wadenka@badminton-bbv.de.

Tobias Wadenka