Eine Strukturanpassung im BBV Ressort Leistungssport hat zum Jahreswechsel auch personelle Konsequenzen. Durch diese strukturellen und personellen Maßnahmen soll die Talentförderung im BBV durch eine engere Verzahnung der Altersklassenteams und eine engere Zusammenarbeit zwischen dem Landesleistungsstützpunkt, dem Landeskader und den BBV Stützpunkten verbessert werden.

Bericht: Dr. Hans-Georg Weigand (Vorsitzender des BBV Leistungssportgremiums)

Die Talentförderung im BBV umfasst den gesamten Bereich von U9 bis O19. Dabei war bisher der Landeskader ab O11 in ein Talentteam Bayern U13 und ein Talentteam Bayern U15 sowie ein TopTeam Bayern untergliedert. Um die – stets problematischen – Schnittstellen und Übergänge von einem Team zum anderen zu erleichtern, werden die Bereiche U13 und U15 nun zu einem Talentteam Bayern U13/15 zusammengeführt. Der O14 Bereich wird durch Lehrgangsmaßnahmen am Landesleistungsstützpunkt in den Schulferien stärker in das TopTeam Bayern integriert, womit die Gesamtanzahl der Fördermaßnahmen für die O14 Athleten deutlich steigen.

Darüber hinaus wird die Zusammenarbeit der Landeskader mit den VICTOR BBV Stützpunkten in den Bezirken intensiviert. An allen Lehrgängen des Talentteam Bayerns U13/U15 werden Trainerinnen und Trainer der VICTOR BBV Stützpunkte beteiligt. Die sportliche Leitung der Lehrgangsmaßnahmen obliegt dabei den hauptamtlichen Trainern, Lukas Gunzelmann, Nikolai Tønnesen und Tobias Wadenka. Jeweils einer der hauptamtlichen Trainer wird jede Lehrgangsmaßnahme begleiten, womit die sportlichen Richtlinien gewährleistet bleiben.

Übersicht der neuen Struktur im Ressort Leistungssport ab Januar 2020

Diese strukturellen Änderungen gehen mit personellen Veränderungen einher. Der U11-Bereich wird nach wie vor von Lukas Gunzelmann betreut. Das Talentteam Bayern U13/15 übernimmt Dennis Gleber, der bisher den U13 Bereich betreut hat und damit mit einer deutlich erhöhten Stundenanzahl beschäftigt wird. Er übernimmt damit Aufgaben und Funktion von Steffen Lenz, der bisher den U15-Bereich geleitet hat. Nachfolger von Dennis Gleber als VICTOR BBV Talentstützpunktleiter in Oberbayern wird Michael Clemens, der bereits als Referent in der Lehre tätig ist. Die Zuständigkeit für das TopTeam Bayern und den entsprechenden internationalen Turnierbesuchen in der Altersklasse U17 und U19 hat weiterhin Nikolai Tønnesen. Das Ressort Leistungssport wird vom Landeslehrtrainer, Tobias Wadenka, unterstützt, der ab Januar 2020 mit einer erhöhten Stundenzahl für den LSP arbeitet.

Übernimmt ab 2020 als Talentteam Bayern Trainer den Bereich U13 / U15 (Foto: D. Gleber)

Durch diese strukturellen und personellen Maßnahmen soll die Talentförderung im BBV durch eine engere Verzahnung der Altersklassenteams und eine engere Zusammenarbeit zwischen dem Landesleistungsstützpunkt, dem Landeskader und den BBV Stützpunkten verbessert werden. Außerdem werden gerade im Bereich von U13 und U15 die Anzahl der Trainingsmaßnahmen im Vergleich zur vorherigen Struktur deutlich steigen, womit wir uns eine bessere Ausbildung der Athleten erhoffen.