denn…
eindeutige Zeitrahmen für die Spielsaison lassen sich heutzutage nicht mehr bestimmen, die
vorgegebenen Termine überschneiden sich so sehr, dass eine Zuordnung schwer fällt.

Badminton-Chronik 2018/2019
Jugend-Ergänzung 2019

Zwar beginnt die Spielsaison, wie es die BBV-Spielordnung in §22 vorschreibt, jährlich am
1.9. und endet am 30.6. des folgenden Jahres, aber Europa- und Weltmeisterschaften finden
traditionell im August und September statt.
Bei der Jugend aber beginnt die Saison für Einzelturniere seit 2018 bereits am 1.Januar und
soll zum Jahresende abgeschlossen sein. Seitdem wurden hier alle Termine so vorverlegt,
dass die Saison zu Silvester beendet sein soll. Bezirksmeisterschaften finden inzwischen
bereits im Mai statt, damit die anschließenden BBV-, SO- und DBV-Meisterschaften bis zum
Jahresende gespielt sind.
Dies führt dazu, dass im Jahr 2018 zwei Südostdeutsche und 2 Deutsche
Jugendmeisterschaften stattfanden, zuzuordnen einerseits der Saison 2017/2018 und
andererseits der Saison 2018. Inzwischen sind auch die Einzel-Turniere der Saison 2019
abgeschlossen, die Mannschafts-Meisterschaften ziehen sich jedoch bis in den Mai hinein,
während die neue Saison, natürlich mit neuen Altersklassen, bereits läuft: ein Kuddelmuddel
(wie man in Norddeutschland sagt) ?

In der Chronik 2018/2019 und 2019 tauchen naturgemäß neue Namen auf, in U11 Sarah
Nickel oder Nico Hamm, neu sind aber auch Namen wie Christine Scherer, die für ihren
Verein TV Willmatshofen die ersten Bayerischen Titel erspielte.

Dominiert wird die Meisterchronik jedoch von bewährten Namen:
Die Familie Hamm mit Vater Ralph, Ronja und Nico sammelten 6 BBV-Titel,
die Familie Hart mit Vater Friedrich und Sprösslingen Lara und Manuel ist in der Chronik für
3 verschiedene Vereine vertreten.
Auch die Familie Wulandoko macht von sich reden: Tochter Aurelia stand 6x und Bruder
Rouven 2x auf dem Siegertreppchen.
Antonia Schaller wurde gar 8x BBV- oder SO-Meisterin!
Erstaunlich auch die Kontinuität von
Andreas Hirschmann, zum 4. Male hintereinander BBV-Meister im HE O45,
Hannelore Mader, zum 6. Male hintereinander BBV-Meisterin in O55/O60,
Eric Patz, zum 4. Male hintereinander Südostdeutscher Meister O45,
v.a. aber Elke Cramer, die nunmehr 6x hintereinander Deutsche Einzelmeisterin wurde!

Peter Nielsen,
im Februar 2020.

Kategorien: BBV