Neumarkt – Am Samstag und Sonntag finden in der Sporthalle des Willibald-Gluck-Gymnasiums die bayerischen Meisterschaften der Altersklassen U13 – U19 statt. Veranstalter ist der bayerische Badmintonverband, BBV. Der TSV Freystadt und der TSV Wolfstein haben mit Unterstützung des BLSV/BSJ die Ausrichtung übernommen. Stephan Pistorius gab nun weitere Informationen in der folgenden Pressemitteilung bekannt. 

Anfang August erhielt Stephan Pistorius, Badminton-Abteilungsleiter des TSV Freystadt die Anfrage vom bayerischen Jugendwart, ob man kurzfristig die Meisterschaften übernehmen könnte, nachdem Indoor-Sportveranstaltungen nach der bayerischen Hygieneverordnung wieder möglich geworden waren. Da sich die Freystädter aufgrund der Kurzfristigkeit und dem personellen Aufwand nicht in der Lage sahen, dieses Turnier professionell allein durchzuführen, nahm man Kontakt mit dem TSV Wolfstein auf, um eine Ausrichtergemeinschaft zu bilden. Die Zusage kam prompt. Auch die entsprechenden Ansprechpartner im Landratsamt zeigten sich trotz der nicht einfachen Situation sehr konstruktiv und unterstützen an der Entwicklung des Hygienekonzepts.  Neben den allgemeinen Vorgaben dürfen maximal 139 Personen gleichzeitig in die Halle; Zuschauer und Eltern haben keinen Zutritt. Die Teilnehmerzahl wurde gegenüber „normalen“ Meisterschaften halbiert. Im Einzel dürfen nur die besten Zwölf und im Doppel nur die besten Acht der bayerischen Rangliste starten.

Erfreulich für die Ausrichter ist, dass sich 20 Spieler und Spielerinnen vom TSV Freystadt, dem TSV Wolfstein und BSDN Neumarkt für das reduzierte Teilnehmerfeld qualifiziert haben. In den Altersklassen U17 und U19 zählen die Freystädter Spielerinnen Friederike Rudert und Katharina Rudert zu den Topfavoriten nachdem sie am vergangenen Wochenende in Baden-Württemberg bei einem deutschen Ranglistenturnier ganz oben auf dem Siegerpodest standen. Gute Medaillenchancen hat auch die Neumarkterin Ella Newe, die für Flügelrad Nürnberg startet. Gespannt ist man auf die Altersklasse U13. Wenn alles normal läuft sollten Silke Mader und Kira Fruth (beide TSV Freystadt) und Alexia Nedelcu (TSV Wolfstein) einen Podestplatz erreichen, da sind sich die beiden Abteilungsleiter einig.

Die Geschwister Friederike und Katharina Rudert, beide Regionalligaspielerinnen des TSV Freystadt, zählen zu den Topfavoriten (Foto: Stephan Pistorius)

Nachdem keine Zuschauer erlaubt sind, wird der Badminton TV-Sender BsTV4 und SportDeutschland die Spiele an beiden Turniertagen live senden, zu finden unter dem Link: http://www.badmintonsport.live

Zeitplan:

  • Samstag, 26.09., 9.30 h – 13.00 h: Mixed U13 und U15, Doppel U17 danach Pause; 14.00 h – 18.00 h: Einzel U15 und U19, Doppel U13.
  • Sonntag 27.09. 9.30 h – 13.00 h: Mixed U17 und U19, Doppel U15, danach Pause 14.00 h – 18.00 h: Einzel U13 und U17, Doppel U19