Kim Mayer ist neuer Geschäftsstellenleiter

Kim Mayer, ehemaliger Bezirksvorsitzender von Schwaben und Weltrekordinhaber im Dauerbadminton übernimmt ab am 01.03.2018 die Geschäftsleiterstelle in der BBV-Geschäftsstelle in München.
Eva Oswald, die viele Jahre und Jahrzehnte für die Geschäftsstelle in München zuständig war, wird dem Verband in Teilzeit noch einige Monate zur Verfügung stehen, dann aber in den verdienten Ruhestand gehen. Ihr Verdienst um den BBV und den Badmintonsport in Bayern wird noch zu würdigen sein. (mehr …)

Neuer Landeslehrtrainer Tobias Wadenka

Der BBV wird zum 16.03.2018 Tobias Wadenka als neuen Landeslehrtrainer einstellen. Er löst damit den bisherigen Landeslehrtrainer Hansi Niesner ab. Tobias war und ist ein herausragender Badmintonspieler, spielt beim TSV Neuhausen-Nymphenburg in der 1. Bundesliga, war Deutscher Meister im Herrendoppel bei U17 und U19, mehrfacher Bayerischer und Südostdeutscher Meister, hat am Olympiastützpunkt Saarbrücken trainiert und war in der Weltrangliste im Herreneinzel unter den ersten 200 geführt. (mehr …)

Kim Mayer jetzt mit Minijob beim BBV

Kim Mayer, ehemaliger Bezirksvorsitzender von Schwaben und Weltrekordinhaber im Dauerbadminton (über 24 Stunden), ist aus privaten Gründen nach München gezogen und übernimmt ab 15. Juli 2017 einen Minijob beim BBV. Wir freuen uns sehr darüber, da Kim über sehr gute Kenntnisse im sportlichen und organisatorischen Bereich im gesamten Badmintonsport verfügt.

(mehr …)

Ausschreibung: Bewerbungsphase zur Ernennung als „BBV Stützpunkt“ startet!

Mit dem Konzept der „BBV Stützpunkte“ möchte der BBV nun auch dezentral verstärkt leistungsorientierte Förderung steuern und etablieren. Dazu soll ein bayernweites hochwertiges Stützpunktsystem geschaffen werden. Ziel ist es, eine Qualitätssteigerung und einheitliche Ausbildung von Athleten zu schaffen, die auf festgelegten Standards beruht und den Austausch unter den BBV Stützpunkten fördern soll. Bewerbungen sind ab sofort bis zum 20. Juni 2017 möglich! (mehr …)

„Danke Michael“, ein „Großer“ tritt ab

Abschiedsspiel von Michael Fuchs in Bayern beim Länderspiel Deutschland gegen Dänemark
Kinder und Jugendliche in jeder Sportart träumen davon, einmal so rennen, turnen oder spielen zu können wie die „Großen“, wie diejenigen, die bei Länderspielen oder Olympiaden im Fernsehen zu bewundern sind. Zu Beginn der 1990er Jahre war es der kleine Michael Fuchs, der im unterfränkischen Marktheidenfeld mit seinem Vater zum Badmintontraining ging, (mehr …)

Nürnberg als Vorbild

Nach den olympischen Spielen ist vor den olympischen Spielen. Das dachte sich auch der Nürnberger Stadtanzeiger und führte mit Lukas Gunzelmann, dem technischen Leiter des Landesleistungsstützpunktes in Nürnberg, ein Interview über die Konsequenzen aus Rio durch. Was läuft gut am Stützpunkt in Nürnberg? Was könnte noch besser laufen? Wie ist das Abschneiden der deutschen Spieler in Rio zu bewerten? (mehr …)

Aufgabenübernahme Medienreferenten durch Dominik Meyer

Dominik Meyer wird ab sofort – zunächst bis zur nächsten BBV-Vorstandssitzung – die
Aufgaben des Medienreferenten übernehmen. Dominik hat sich schon seit einiger Zeit
intensiv um die Weiterentwicklung der BBV-Homepage gekümmert. So hat er den kürzlich
vollzogenen Serverumzug der BBV-Homepage organisiert und durchgeführt und dadurch
den Seitenaufruf ganz erheblich beschleunigt. Er hat den BBV auf Facebook gebracht und
die gegenwärtige Adressverwaltung auf der Homepage (Stichwort Clubmapper) neu
organisiert. (mehr …)