Starke Leistung genügt nicht

Bei der Relegationsrunde zur 1. Badminton Bundesliga verpasst Marktheidenfeld die Überraschung
Die Sensation blieb aus, und dennoch zogen die Spielerinnen und Spieler des TV Marktheidenfeld nach den letzten Spielen der Saison ein durchweg positives Fazit. Trotz starker Leistungen konnte sich der TV Marktheidenfeld in der Aufstiegsrunde zur 1. Bundesliga nicht gegen den TSV Freystadt und Blau-Weiß Wittorf durchsetzen. Gegen Wittorf gab es am Sonntagmittag in der Goldbacher Sporthalle am Weberborn eine 2:5-Niederlage. „Natürlich überwiegt im ersten Moment die Enttäuschung über das Ergebnis, aber alleine das Erreichen dieser Relegation war für uns schon ein großer Erfolg. Wir haben gute Spiele gezeigt und sind stolz auf unsere erste Bundesligasaison“, resümierte Mannschaftsführer Tim Specht. (mehr …)

4. U11-Bezirkslehrgang – ein gelungener Abschluss

Am vergangenen Wochenende fand der 4. und letzte U11-Bezirkslehrgang des Jahrgangs 2017/2018 statt. Wieder einmal konnten sich die Trainer Matthias Pröstler und Victoria Blank mit 29 Kindern über eine sehr hohe Teilnehmerzahl freuen.

Gleichzeitig 1. Lehrgang der Fortbildungsreihe für C-Trainer

Dieser Lehrgang war ein ganz besonderer: er war gleichzeitig der Auftakt der von Matthias Pröstler angebotenen Trainerfortbildung für C-Trainer, die im Rahmen der U11-Lehrgänge an drei Fortbildungstagen angeboten wird. Dies bedeutete für Matthias und Victoria ein hohes Maß an organisatorischem Geschick, für die Kinder aber vor allem eine hervorragende Möglichkeit, einmal mit neuen Trainern zu arbeiten.

Mit 29 Kindern war der U11-Lehrgang wieder einmal sehr gut besucht

Der „Power Tiger“

Die Themen des U11-Lehrgangs waren situative Griffhaltung, der Überkopf-Schlag und Trainingsmentalität.

Gestartet wurde aber wie gewohnt mit einem Aufwärmspiel. Unter der Leitung von Victoria Blank konnten sich die Kinder beim Fangspiel „Capture the Flag“ erst einmal austoben, bevor es zu Matthias in den Besprechungsraum ging. Dort wurden zunächst nochmal unsere  Regeln für die U11-Lehrgänge wiederholt, bevor es mit dem eigentlichen Thema Trainingsmentalität losging. Matthias erklärte den Kindern auf spielerische Art und Weise, wie man richtig trainiert, beispielsweise durch positive Körpersprache, Teamgeist, Anstrengung und vollen Einsatz. Als Verbildlichung diente der „Power Tiger“, der die Kinder während des ganzen Lehrgangs daran erinnern sollte, alles zu geben.

Im Anschluss ging es in die Halle, wo – zunächst gemeinsam, danach in Kleingruppen von

3-4 Kindern – das Thema situative Griffhaltung vertieft wurde. Die Spieler profitierten hier von der Vielzahl an Trainern, sodass jeder schon fast eine Art Individualtraining bekommen konnte. Nach einer Runde Kaiserturnier mit verschiedenen Aufgaben ging es dann in die wohlverdiente Pause.

Spiel und Spaß kamen nicht zu kurz

Von der Wurf- zur Schlagbewegung

Nach der Mittagspause wurde wieder gespielt: Badminton-Virus, Völkerball und ein Staffelspiel standen auf dem Programm. Hierbei wurde besonders auf eine korrekte Wurfbewegung Wert gelegt, die als Vorübung auf das eigentliche Thema des Nachmittags, den Überkopf-Schlag, dienen sollte. Die Kinder waren mit großem Eifer dabei und merkten gar nicht, dass sie hier schon spielerisch eine grundlegende Badmintontechnik einübten.

Im anschließenden Training in kleinen Gruppen wurde die Wurf- dann zu einer Schlagbewegung „verfeinert“. Die Kinder sollten lernen, die wichtigsten Grundelemente des Überkopfschlages miteinander zu verbinden, sodass ein möglichst sauberer Schlag ausgeführt werden kann. Einigen Kindern gelang dies schon ganz gut.

Training in der Kleingruppe

Zum Abschluss des Lehrgangs durften die Kinder in den letzten 45 Minuten noch matchen und den „Power Tiger“ rauslassen.

Positive Bilanz

Nach den absolvierten vier Lehrgängen in Veitshöchheim, Ochsenfurt, Sennfeld und Unterdürrbach ist es Zeit eine kurze Bilanz zu ziehen: insgesamt nahmen 35 Kinder aus 10 Vereinen an den U11-Lehrgängen teil. Der jüngste Teilnehmer war dabei erst 6 Jahre alt, aber auch einige Kinder des Jahrgangs 2010 „trauten“ sich schon dabei zu sein.

Weiter geht es am 5. Mai in Marktheidenfeld mit dem 1. Talentpoollehrgang, der gleichzeitig auch der 2. Fortbildungstag der C-Trainerausbildung ist. Matthias und Victoria nominieren hierfür noch die Teilnehmer und informieren die Vereine entsprechend.

[Bericht: Victoria Blank] 

Fortbildungsreihe zur Verlängerung der C-Trainerlizenz

Der Bezirk Unterfranken bietet im Jahr 2018 eine Fortbildungsreihe zur Lizenzverlängerung für C-Trainer an. Diese ist speziell auf das Nachwuchstraining von Kindern ausgelegt und behandelt neben wichtigen Schlag- und Lauftechniken, unter anderem auch einen Leitfaden für den Trainingsaufbau bei Kindern sowie Tipps für das Training von großen Trainingsgruppen mit verschiedensten Leistungsstärken. (mehr …)